Ohne Mampf kein Kampf – Neues Kantinenangebot bei den Stadtwerken

Dem Geschäftsführer der Stadtwerke Lindau, Klaus Steiner, war es immer schon ein Herzenswunsch, eine Kantine für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu installieren.

„Unternehmen können unabhängig von ihrer Größe viel dazu beitragen, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesund ernähren“ weiß Personalleiterin Silke Fischer, „je gesünder und bewusster wir essen, desto wohler fühlen wir uns und umso leistungsfähiger sind wir. Unser Kantinenprojekt ist dabei ein wichtiger Baustein, weil zu wenig Zeit oft einer der Gründe ist, warum in der Mittagspause nicht oder nicht gesund gegessen wird“. In Zusammenarbeit mit der Catering-Firma 99er aus Lochau ist es jetzt gelungen, auf dem Stadtwerkegelände eine Kantine anzubieten: von Montag bis Freitag von 11:45 Uhr bis 13:15 Uhr können die Stadtwerkler im Versammlungsraum günstig und gesund zu Mittag essen. Die Mahlzeiten werden von der Catering-Firma in der Küche der Firma Xomox frisch gekocht und warm angeliefert, zur Auswahl steht je ein vegetarisches und ein nichtvegetarisches Menü, dazu Salat. Die Handhabung sollte für die Kantinenteilnehmer so unkompliziert wie möglich gestaltet werden: das aktuelle Menü-Angebot wird wöchentlich per Mail verschickt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen sich in eine Kantinen-Liste eintragen. Die Abrechnung erfolgt dann über die Gehaltsabrechnung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf jeden Fall hochzufrieden, das Essen ist lecker und abwechslungsreich, bei der Aufhübschung des eher sterilen Versammlungsraumes und beim Service geben sich Volkan Özgün und seine Mitarbeiter sehr viel Mühe. Nach einer viermonatigen Testphase soll entschieden werden, ob der Service fest eingerichtet wird.

manu

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke haben jetzt eine Kantine.