Stadtwerke warnen vor Werbetelefonaten mit Folgen

Die Stadtwerke Lindau warnen alle Kundinnen und Kunden sowie Bürgerinnen und Bürger vor Telefonanrufen aus Berlin (Vorwahlnummer 030) und Hamburg (Vorwahlnummer 040), bei denen sich die Anrufer als Mitarbeiter von Energielieferanten bezeichnen und telefonisch Stromzählernummer, Bankverbindung und Handynummer der Kunden erfragen.

Wenn die Kunden diese Angaben gemacht haben, erhalten Sie kurz darauf per Mail oder SMS einen Energieliefervertrag zugeschickt, wo zum Wechseln des Stromanbieters nur noch ein Häkchen gesetzt werden muss. „Das ist eine ziemlich üble Masche und außerdem verboten“, erklärt Klaus Steiner, Geschäftsführer der Stadtwerke Lindau. „Ruft ein Unternehmen zu Werbezwecken an, ist der Telefonanruf unzulässig. Sie können ihn sich verbitten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfragen telefonisch keine Zählernummern und wollen am Telefon auch keine Bankverbindungen vergleichen“. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Lindau im Außendienst können sich darüber hinaus jederzeit ausweisen. Die Stadtwerke bedanken sich bei den aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Meldungen. Für weitere Rückfragen und Hinweise stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke unter 0 83 82 / 704 263 zur Verfügung.

Vorsicht: Ganz schnell werden Sie am Telefon ausgefragt.