TKLi baut auf "Vectoring" um

Die Telekommunikation Lindau baut derzeit alle Kabelverzweiger-Kästen (KVZ) auf Vectoring –Technologie um. Dazu werden neue Geräte in die KVZ eingebaut, die dann die CuDa (Kupferdoppelader, auch TAL-Teilnehmer-Anschlussleitung) zum Kunden mit dieser Technologie betreibt. Dadurch können dem Kunden erheblich höhere Bandbreiten geliefert werden. Gleichzeitig wird auch das Netz qualitativ stabiler, also störungsunanfälliger.
KVZ werden auf "Vectoring" umgebaut.