Über uns

Seit über 100 Jahren versorgen wir die Bevölkerung in Stadt und Landkreis Lindau mit Strom aus 100 % regenerativen Energiequellen und mit Erdgas, seit über 50 Jahren mit sauberem Trinkwasser aus dem Bodensee. Wir gestalten aktiv die Infrastruktur unseres Lebensraumes mit dem Stadtbus Lindau und moderner Telekommunikation. Wir engagieren uns im ökologischen, sozialen und kulturellen Bereich. Wir, das heißt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Lindau, sind rund um die Uhr auch in Zukunft für Sie da.

Unternehmensleitsätze der Unternehmensgruppe Stadtwerke Lindau (B)

Unsere Kunden sind unsere Zukunft

Wir wollen unsere Kunden durch unser Handeln und die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen begeistern. Eine hohe Qualität, bester Service und IT-Sicherheit sind unser Anspruch. Ein engagiertes und qualifiziertes Team sowie moderne Technologien sind Zeichen unserer Leistungsfähigkeit.

Jeder von uns

Jeder von uns bringt seine individuellen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit ein: Das sichert unseren Unternehmenserfolg. Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital. Wir tragen Sorge für ihre fachliche und soziale Kompetenz sowie ein wertschätzendes Miteinander. Arbeitssicherheit und Gesundheitsprävention sind für uns gelebte Werte.

Verbundenheit

Wir sind nahe bei den Menschen, die hier leben. Wir sind eng mit unserer Region verbunden und nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr. Auch in nicht wettbewerblich organisierten Aufgabenstellungen engagieren wir uns für die Region, die Stadt und die Menschen, die hier leben. Wir sind Teil dieser Gemeinschaft und entwickeln uns nachhaltig im Einklang mit den ökologischen Erfordernissen.

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit bildet die Grundlage unseres Handelns. Eine angemessene Rendite für unsere Gesellschafter und leistungsgerechte Entlohnung sind Ausdruck dieses Erfolges.

Thomas Gläßer ist Geschäftsführer der Stadtwerke

„Kundenorientiert, dezentral und digital – das ist das Energiesystem der Zukunft.“

 

Der Trend des rasant wachsenden Anteils dezentral erzeugter erneuerbarer Energien sowie der Megatrend Digitalisierung führen dazu, dass sich die Energiewelt neu ausrichtet. Für uns als Unternehmen heißt das, die Energiezukunft auf wirtschaftliche und zeitgemäße Weise zum Kunden zu bringen. Daran arbeiten wir. Wir werden nie perfekt sein, aber wir möchten als Team unseren Kundinnen und Kunden die besten und praktikabelsten Lösungen – besonders auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit – anbieten.

 

Gemäß unserem Motto „Von uns. Für Sie.“

Ihr

Thomas Gläßer
Geschäftsführer

 

Thomas Gläßer, Jahrgang 1969, führt die Stadtwerke Lindau (B) GmbH & Co. KG, die Telekommunikation Lindau (B) GmbH und die Stadtverkehr Lindau (B) GmbH seit Mitte 2016. Thomas Gläßer kommt aus Essen und hat zwei Söhne.

Die Gesellschafter

Die Geschäftsführung der Stadtwerke Lindau (B) GmbH & Co. KG wird von der Stadtwerke Lindau Verwaltungs-GmbH wahrgenommen. Die Komplementärin der KG ist also die Stadtwerke Lindau Verwaltungs-GmbH. Einzige Gesellschafterin der Stadtwerke Lindau Verwaltungs-GmbH ist die Stadt Lindau (B).

Die einzige Kommanditistin der Stadtwerke Lindau GmbH & Co. KG ist ebenfalls die Stadt Lindau (B).

Der Aufsichtsrat

Die Interessensvertretung der Gesellschafterin nimmt der Aufsichtsrat der Stadtwerke Lindau (B) wahr. Dem Aufsichtsrat gehören der Oberbürgermeister und zehn gewählte Stadträte der Stadt Lindau (B) an.

Derzeit ist der Aufsichtsrat der Stadtwerke Lindau (B) Verwaltungs-GmbH, der Telekommunikation Lindau (B) GmbH und der Stadtverkehr Lindau (B) GmbH mit folgenden Personen besetzt:

Dr. Gerhard Ecker (Oberbürgermeister)
Dr. Uwe Birk
Roland Freiberg
Karl Schober
Alexander Kiss
Matthias Kaiser
Jürgen Müller
Günther Brombeiß
Dr. Thomas Zipse
Mathias Hotz
Xaver Fichtl

Die Eigenständigkeit

Die Gesellschafterin hat ein klares Bekenntnis zur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit der Stadtwerke Lindau (B) abgegeben und im Zielkatalog für die Stadtwerke niedergelegt. Die eigenständige Entwicklung der Stadtwerke Lindau (B) als ein 100 % kommunales, wettbewerbsorientiertes Unternehmen im Raum Lindau (B) hat demnach erste Priorität. Eine horizontale Kooperation mit ähnlich strukturierten Unternehmen der Region sind denkbar, wenn die Kriterien des kommunalwirtschaftlichen Zielkataloges weiterhin erfüllt werden.