Suche x
Telefon/Hotline x

Kundencenter Strom, Gas, Wasser:
+49 (0)8382.704.704

Kundencenter Telekommunikation:
+49 (0)8382.704.480

Kundencenter Stadtbus:
+49 (0)8382.704.242

Vertrieb Geschäftskunden Strom, Gas, Wasser:
+49 (0)8382.704.369

Vertrieb Telekommunikation:
+49 (0)8382.704.480

Vertrieb Wärme:
+49 (0)8382.704.221

Presse:
+49 (0)8382.704.316

Kontakt/Mail x

Kontakt:

Stadtwerke Lindau | Telekommunikation Lindau | Stadtbus Lindau
Auenstraße 12
88131 Lindau (B)

Zum Kontaktformular

Störungsmeldung x

Störfallnummern, 24 h erreichbar

Strom/Gas/Wasser:
+49 (0)8382.704.222

Elektromobilität: 
+49 (0)8382.704.950

Telekommunikation: 
+49 (0)8382.704.499

Defekte Straßenbeleuchtung melden

23. April 2021

Ab 1. Mai: eCard-Neuheiten im Stadtbus

Großartige News für Fahrgäste im Stadtbus Lindau: mit der eCard ist jetzt das Einchecken und Auschecken direkt im Bus möglich. So wird das Stadtbus-Fahren nun komplett bargeldlos und berührungslos möglich sein. Ebenfalls neu ist der eCard-Kurzstreckentarif. Damit fahren eCard-Inhaber im Stadtverkehr Lindau auf Strecken unter 1.000 Meter Luftlinie für nur 1,50 Euro. Das gilt auch in den Bussen des Regionalverkehrs Augsburg (RBA).

Im Stadtbus Lindau bringt der Frühling ab dem 1. Mai zwei wichtige Neuerungen für eCard-InhaberInnen. „Wir sind froh, dass wir mit dem Stadtverkehr Lindau eine Lösung für das Check-in und Check-out Verfahren mit der eCard realisieren konnten. Der Einsatz der sogenannten „CiCo“-App beendet den Kauf von rabattierten eCard-Einzelfahrscheinen. Jetzt heißt es auch im Stadtbus Lindau nur noch Einchecken und Auschecken. Das ist eine tolle Entwicklung und kommt zur rechten Zeit“, freut sich bodo-Prokurist und Projektleiter Bernd Hasenfratz.

CiCo: Check-in & Check-out beim Fahrpersonal
Den Check-in und Check-out führen Fahrgäste direkt beim Fahrpersonal an einem Terminal durch. Die eCard wird einfach für 2 – 3 Sekunden angehalten, bis ein Check-in bzw. Check-out durch ein akustisches Signal angezeigt wird. Der Fahrpreis berechnet sich automatisch im Hintergrundsystem und erscheint auf der monatlichen Abrechnung. Die persönliche Fahrtenübersicht ist nach wenigen Tagen auch über das Online-Kundenkonto abrufbar. Stadtbus-Betriebsleiter René Pietsch freut sich: nach der erfolgreichen Einführung der fünften Stadtbus-Linie im vergangenen Dezember wird Stadtbus-Fahren jetzt noch einfacher und attraktiver: „Für eCard-NutzerInnen entfällt zukünftig eine typische Zugangshürde zum ÖPNV. Die Frage: Welchen Fahrausweis brauche ich und wo kriege ich den her, stellt sich mit der eCard nicht mehr“. Bis voraussichtlich zum Jahresende geschieht der Vorgang an der vorderen Tür beim Fahrer, mit der Beschaffung neuer Betriebstechnik soll CiCo dann ab nächstem Jahr an allen Türen möglich sein. „Ein weiterer Vorteil“ ergänzt der Betriebsleiter, „ist der um 20 Prozent rabattierte Fahrpreis, der automatisch ermittelt und abgerechnet wird: preisgünstig zum einen und zum anderen entfällt die lästige Kleingeldsuche“.

Kurz und günstig: der neue eCard-Kurzstreckentarif
Wer im Stadtbus-Gebiet auf Strecken unter 1.000 Meter Luftlinie unterwegs ist, fährt mit der eCard nicht nur kontaktlos sondern auch sehr preisgünstig für nur 1,50 Euro je Fahrt. Mit dem neu eingeführten eCard-Kurzstreckentarif geben der Stadtverkehr Lindau (B) und der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund ein wichtiges Signal für die preissensiblen kürzeren Fahrwege in den Stadtgebieten. Der neue Kurzstreckenfahrausweis ist ein lang gehegter Wunsch der Stadtbus-Fahrgäste in Lindau. Bei kurzen Strecken, beispielsweise innerhalb eines Stadtteiles, müssen GelegenheitsfahrerInnen künftig nicht mehr den als zu teuer empfundenen Einzelfahrausweis lösen. „Mit dem innovativen, luftlinienbasierten Kurzstreckentarif wollen wir erkunden, ob ein günstigerer Fahrpreis zum Umstieg auf den ÖPNV anreizt“ ist René Pietsch gespannt. „Die Investitionskosten werden sich auf etwa eine halbe Million Euro belaufen. Geld, das in mehr und zufriedenere Fahrgäste und in den Klimaschutz gut investiert ist“. Auch die Stadtverkehre Friedrichshafen und Ravensburg-Weingarten testen die Wirkung eines Kurzstreckentarifs.

eCard-Aktion: Keine Kartengebühr
Schnell sein lohnt sich, denn bis auf Weiteres gilt im bodo die Neukunden-Aktion „keine Kartengebühr“. Bestellen geht direkt unter www.bodo-ecard.de. Der eCard-Bestellschein ist auch im ZUP-Büro in Lindau erhältlich. Die einmalige Kartengebühr von 4 Euro wird dann nicht berechnet. Die eCard gilt übrigens auch auf dem Katamaran oder ist als ECHT BODENSEE CARD Home bestellbar mit Vergünstigungen bei rund 190 Freizeitzielen im bodo-Verbundgebiet.

Weitere Themen

Hier finden Sie ältere Pressemeldungen und Informationen.
Archiviert nach Veröffentlichungsjahr

Freigegeben zur honorar- und lizenzfreien Veröffentlichung mit Quellenangabe.
Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar.

 

>