Suche x
Telefon/Hotline x

Kundencenter Strom, Gas, Wasser:
+49 (0)8382.704.704

Kundencenter Telekommunikation:
+49 (0)8382.704.480

Kundencenter Stadtbus:
+49 (0)8382.704.242

Vertrieb Geschäftskunden Strom, Gas, Wasser:
+49 (0)8382.704.369

Vertrieb Telekommunikation:
+49 (0)8382.704.480

Vertrieb Wärme:
+49 (0)8382.704.221

Presse:
+49 (0)8382.704.316

Kontakt/Mail x

Kontakt:

Stadtwerke Lindau | Telekommunikation Lindau | Stadtbus Lindau
Auenstraße 12
88131 Lindau (B)

Zum Kontaktformular

Störungsmeldung x

Störfallnummern, 24 h erreichbar

Strom/Gas/Wasser:
+49 (0)8382.704.222

Elektromobilität: 
+49 (0)8382.704.950

Telekommunikation: 
+49 (0)8382.704.499

Defekte Straßenbeleuchtung melden

09. September 2021

Stadtwerke warnen erneut vor aggressiven Werbeanrufen

Die Stadtwerke Lindau warnen alle Kundinnen und Kunden sowie Bürgerinnen und Bürger vor Telefonanrufen, bei denen sich die Anrufer als Dienstleister oder MitarbeiterInnen der Stadtwerke, als Energieberatungszentren- oder Agenturen ausgeben und persönliche Daten der Kunden erfragen wollen.

In Einzelfällen drohen die Anrufer gar mit dem Abstellen des Stromes, wenn der oder die Angerufene seine oder ihre Zählernummer nicht angibt. Vorsicht: Am Telefon sollte man nie Details wie Zählernummer oder Kontonummer angeben. Diese Informationen genügen nämlich bereits, um VerbraucherInnen einen neuen Vertrag unterzuschieben und ungewollt den Strom- oder Gasanbieter zu wechseln. Solche Verträge können teuer werden und lange Bindungen bedeuten, weil das für die Vermittlungsagenturen natürlich die meiste Provision gibt. In den aktuellen Fällen verlangen die AnruferInnen – von einer Handynummer, manchmal sogar besonders dreist von einer ungültigen Lindauer Nummer aus – aufgrund der CO2-Steuer oder dem EEG-Gesetz den sofortigen Abschluss eines Anschlussvertrages. Bei Kontrollanrufen der Stadtwerke Lindau wurden die Gespräche sofort beendet oder die Anschlüsse „sind nicht bekannt“.
Die Stadtwerke Lindau weisen erneut darauf hin, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch keine persönlichen Daten abfragen oder vergleichen wollen. Kunden- und Zählernummern ihrer Kundinnen und Kunden kennen die Stadtwerke und müssen nicht danach fragen. Seien Sie also bitte vorsichtig. Wenn Ihnen trotzdem ein Vertrag untergeschoben wurde, haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Außerdem können Sie unerlaubte Werbeanrufe bei der Bundesnetzagentur  melden.

Weitere Themen

Hier finden Sie ältere Pressemeldungen und Informationen.
Archiviert nach Veröffentlichungsjahr

Freigegeben zur honorar- und lizenzfreien Veröffentlichung mit Quellenangabe.
Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar.

 

>