Suche x
Telefon/Hotline x

Kundencenter Strom, Gas, Wasser:
+49 (0)8382.704.704

Kundencenter Telekommunikation:
+49 (0)8382.704.480

Kundencenter Stadtbus:
+49 (0)8382.704.242

Vertrieb Geschäftskunden Strom, Gas, Wasser:
+49 (0)8382.704.369

Vertrieb Telekommunikation:
+49 (0)8382.704.480

Vertrieb Wärme:
+49 (0)8382.704.221

Presse:
+49 (0)8382.704.316

Kontakt/Mail x

Kontakt:

Stadtwerke Lindau | Telekommunikation Lindau | Stadtbus Lindau
Auenstraße 12
88131 Lindau (B)

Zum Kontaktformular

Störungsmeldung x

Störfallnummern, 24 h erreichbar

Strom/Gas/Wasser:
+49 (0)8382.704.222

Elektromobilität: 
+49 (0)8382.704.950

Telekommunikation: 
+49 (0)8382.704.499

Defekte Straßenbeleuchtung melden

Verdienen Sie 255.- Euro
mit Ihrem E-Auto und der THG-Quote
 

In Kooperation mit dem Allgäuer Überlandwerk (AÜW) Kempten

Für Besitzer von E-Autos gibt es seit Januar 2022 einen Bonus. Mit der Entscheidung für ein E-Fahrzeug schützen Sie das Klima und bekommen auch noch eine Prämie - Jahr für Jahr. Warum?  Die Antwort ist so einfach wie das Verfahren selbst: "THG-Quote".
Die Bundesregierung belohnt E-Mobilisten, weil sie kein Treibhausgas (THG) ausstoßen. Mineralölunternehmen und andere Quotenverpflichtete müssen den Bonus finanzieren, weil Sie CO2 verursachen. Gemeinsam mit unserem Partner, dem Allgäuer Überlandwerk übernehmen wir die Abwicklung, damit Sie die Prämie erhalten. 

In drei einfachen Schritten zur Prämie:

  • Halten Sie Ihren Fahrzeugschein bereit
    Es sind nur reine E-Autos THG-Quoten berechtigt. Plug-in-Hybride nicht!
  • QR-Code scannen oder online anmelden
    Für die Registrierung benötigen wir ein Foto vom Fahrzeugschein. Daher funktioniert der gesamte Prozess nur über das Smartphone.
  • Prämie erhalten
    Wir registrieren Ihr Fahrzeug beim Umweltbundesamt (UBA). Dieser Prozess dauert etwa drei Wochen. Nach Prüfung und erfolgreicher Bescheinigung der THG-Quote durch das UBA bekommen Sie die Prämie automatisch überwiesen.
     

Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Mobiltelefon, um den THG-Quotenservice zu nutzen und Ihre potentielle Vergütung zu erhalten. Ein Service mit unserem Kooperationspartner der Allgäuer Überlandwerke:
 

Oder Direkt-Link für Ihr Mobilgerät klicken Sie bitte hier!

 

 

Wissenswertes zur THG-Quote

Hier haben wir einige Fragen/Antworten zusammen getragen:

Es sind nur reine E-Autos berechtigt. Plug-in-Hybride sind nicht berechtigt!

Ja, grundsätzlich gilt: Sind Sie Halter des E-Autos und haben den Fahrzeugschein vorliegen, sind Sie zur Teilnahme an der Registrierung berechtigt. Für individuelle Regelungen oder steuerliche Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arbeitgeber.

Auch geleaste Fahrzeuge können für die THG-Quote registriert werden. Voraussetzung ist, dass Sie Halter des Fahrzeuges sind und Ihnen der Fahrzeugschein vorliegt.

Auch für einen Fuhrpark kann die THG-Quote registriert werden. Aktuell planen wir für dieses Jahr 2022 noch an einer Lösung - kommen Sie gerne auf uns zu - wir beraten Sie gerne.

Die THG-Quote kann nur einmal pro Jahr gehandelt werden. Wenn diese schon einmal gehandelt wurde, kann der neue Halter dies erst im nächsten Jahr wieder tun.

Sobald Sie als Halter eingetragen sind, können Sie vom THG-Quotenhandel gebrauch machen. Vorausgesetzt für das Jahr wurde noch nichts beantragt/gehandelt.

Nein - nur der Halter (im Fahrzeugschein eingetragen) ist THG-Quoten-berechtigt.

Nein - Sie benötigen keine eigene Ladeinfrastruktur. Die Voraussetzung ist, dass Sie Ihr Fahrzeug zuhause laden können. Der Verbrauch muss nicht dokumentiert werden, es reicht aus dass das Fahrzeug auf Sie zugelassen ist. 

Sie können alle E-Autos anmelden, bei denen Sie auch Halter sind!

Durch das Fahren eines vollelektrischen Autos werden aktiv Treibhausgase eingespart, weshalb diese THG-Quoten-berechtigt sind. Da die genau geladene Menge (kWh) jedoch nicht für das E-Auto verlässlich dokumentiert wird, erhalten alle Fahrzeuge einen Pauschalpreise. Dabei wird auch nicht zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen unterschieden. 

Nach Ihrer Registrierung beantragt unser Partner die THG-Quote beim Umweltbundesamt. Die Bearbeitung beim Umweltbundesamt beträgt etwa acht Wochen. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie die Vergütung.

Die Vergütung wird für ein Kalenderjahr ausgezahlt.

Die THG-Quote muss jedes Jahr neu gehandelt werden. Wir werden Sie zu Beginn eines neuen Jahres erneut um Einverständnis für den THG-Quotenhandel bitten. Nach Ihrer Einwilligung kümmern wir uns um die Umsetzung. 

Der Bonus gilt als "sonstige Einkünfte", welche beim Überschreiten der Freigrenze von 256 Euro versteuert werden müsste.

Kontakt

Sind noch Fragen offen geblieben? Sprechen Sie uns an!

Team Elektromobilität,
Auenstraße 12, 88131 Lindau (B), Telefon: +49 (0) 8382.704.117

E-Mail schreiben
>